Die Westenriederstraße – eine Genussmeile

Die Entfernung von der Kaufinger- zur Westenriederstraße in München beträgt maximal  zehn Gehminuten. Aber die Distanz hinsichtlich Angebot und Flair ist nicht zu bemessen. Denn in der Westenriederstraße finden sich keine Geschäfte der bekannten DOB-Ketten mit ihrer weltweit gleichen Billig-Mode, sondern ausschließlich kleine Läden, die putzigen Schnick-Schnack, Gold, Second-Hand-Schmuck oder aber Antikwaren ver- und auch ankaufen.

Die Landwehrstaße – ein Hauch von Orient

Kaum von der Sonnen- in die Landwehrstraße eingebogen, ist man schon in einer anderen Welt. Nicht zu unrecht wird dieser Stadtteil Münchens auch „Little Istanbul“ genannt. Treiben und Lärm erinnern an einen Basar. Das Ambiente prägen mit Kaftan bekleidete Männer, die Shisha rauchend in oder vor den Cafés debattieren und  in lange, schwarze Mäntel gewandete Frauen, die die Straße entlang eilen oder schlendern. Einige wenige tragen Tschador; viele nur ein Kopftuch.

Café Anna in Regensburg – ein Hot Spot

In Regensburg gibt es vermutlich niemanden mehr, der das Café Anna nicht kennt. Egal ob im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter – das Cafe Anna ist immer ein „hot spot“.

In der alten „Schnupfe“, wie die Einheimischen die ehemalige Schnupftabak-Fabrik nennen, gibt es neben verschiedenen Kaffee-Sorten der Extra-Klasse auch Leckereien: Diverse Kuchen und Torten, Eis aus eigener Herstellung und delikat belegte Brote mit einem oder gleich mehreren Aufstrichen.

Paradies am Starnberger See

Das Paradies ist sicher einer der schönsten Badeplätze  am Starnberger See. Und es ist mit der S-Bahn zu erreichen. Von der Haltestelle Possenhofen (eine Stationen nach Starnberg) geht’s etwa 10 Minuten „einfach bergab“ – und schon ist man vor Ort.

Vom Ufer geht’s erst langsam ins tiefere Wasser. Aber wer’s mag und kann, springt von einem der zahlreichen Stege direkt in die Fluten.  Nach dem Schwimmen lädt die große Wiese zum Sonne tanken ein. Aber man kann  auch weiter Sporteln, denn es gibt es ein Beachvolleyball-Feld und daneben auch noch genügend Platz zum Fresbee-, Badminton- oder Fußball spielen.

Und weil man hier am Abend auch noch in romantischer Atmosphäre grillen kann, gehört das Paradies gehört in jedem Fall zu den TOP 10 meiner Tipps.